.

In Erinnerung an ... Rosa

2015-02-19, 17:20:29

 

Hallo,

 

Rosa lässt Ihnen ihre letzten Grüße von uns Ausrichten. Sie hatte einen Blasenstein und ist aus der Not-OP nicht mehr aufgewacht.

 

Als hier bei Raphala und Ralf einzog war ich doch sehr verängstlich und habe mich immer in meinem Haus versteckt. Mit Olio hatte ich ein ganz großes Los gezogen. Der war mutig und hat viel angestellt und mit der Zeit wurde auch ich immer mutiger. Leider hatte Olio einen verwachsenen Blasenstein und nach der ersten OP wurde er aufgepäppet und war wieder ganz der Alte. Allerdings hatte er einen Rückfall und musste letztes Jahr eingeschläfert werden. (Ein Foto von uns im Anhang.) Da hatte Frau Traxler die Idee, dass ich auch zwei Jungschweine von einer Kundin vertragen könnte. Dann sind doch glatt zwei von denen [Struppi (w) und Tim (m)] bei mir eingezogen. Die waren klein, kann ich nur sagen. Da ich ja schon die ganze Zeit die Chefin bin, habe ich sie unter meine Pfoten genommen und ihnen gezeigt wie es bei mir zu geht. Dem anderen das Essen aus dem Maul klauen und dann diese zu beschützen, dass es nicht wieder geholt werden kann. Zu meinem Erschrecken, haben die beiden sehr schnell gelernt. Das habe ich gerne gemacht J. Zusammen speisen war, auch sehr schön (Foto im Anhang). Allerdings waren die so was von mutig und schnell. Da musste ich hinterherlegen. Das habe ich auch gemacht und wie. Allerdings brauchte ich immer wieder meine Pausen und die haben sie mir auch gegeben und mich schlafen lassen. Im Oktober wurde dann unser Stall noch einmal erweitert. Raphaela hat dann dafür gesorgt, dass wir ein Carport und einen Pferdestall als  Haus bekommen J. Dadurch war ich gezwungen nicht mehr so viel in meinem Haus zu liegen und habe angefangen zu Laufen, das ist der Hammer. Ich habe zwar nicht abgenommen, aber wurde immer sportliche, da ich mir von den zwei Kleinen nichts nachsagen lassen wollte. Zudem musste ich ja schauen, dass die anderen zwei mir nicht alles wegessen. Das Blasenfutter war das Beste von allem, dafür habe ich mich sogar immer mehr aus meinem Haus getraut und bin auch nicht mehr so viel weggerannt. Leider hat sich der Blasenstein sich nicht früher gemeldet und war schon in der Harnröhre eingetrugen als ich etwas sagte. Frau Traxler hat mich dann zur Not-OP geschickt. Die ist auch gut gegangen, aber ich wollte nicht mehr aus der Narkose aufwachen. Warum das bleibt mein großes Geheimnis, denn mein Herz war fit. Jetzt bin ich bei Olio, denn ich sehr gerne hatte, auch wenn ich ihm immer wieder das Futter geklaut habe und ihm gezeigt hatte da ich der Chef war J J. Daher schicke ich auch von meinen verschiedenen Gefährten ein paar Fotos mit und auch von dem super Stall. Wir haben schließlich die gesamt Wohnzimmerwand erobert. Liebe Grüße vom gärtlichen Tierfriedhof (wie Ralf immer sagt) und aus dem Meerschweinchenhimmer (wie Raphaela immer sagt). Eure Rosa, die eine sehr schöne Zeit hier hatte. Da ich eure Seite kenne, bitte ich auch, dass tollte Foto von Olio und mir zu posten.

 

Rosa_Olio Rosa_Andere1

Rosa_Andere2

 

Wir hatten die „Dicke“ Rosa ins Herz geschlossen und sind traurig, dass sie nicht mehr bei den zwei kleinen ist. Tim und Struppi vermissen sie auch. Die zwei teilen sich vorläufig den großen Stall alleine.

 

Liebe Grüße

Raphaela und Ralf